Datum
Letzte Aktualisierung
Vorhersage
 
leicht bewölkt
 
Aktuell
 
Aktuell
18.04.2015 10:40 Uhr
   
Temperatur Luftfeuchtigkeit
9,9 °C 62 %
   
Luftdruck Niederschlag
1027,8 hPa 0,0 l/m²
+0,9 hPa/3h 0,0 l/m² /24h
   
Wind Richtung
1,3 km/h SW 225 °


Allgemeine Wetterlage


Heute früh und am Vormittag kann es an den Alpen noch Schauer geben. Vor allem im Westen und Norden sowie in den mittleren Landesteilen scheint neben flachen Quellwolken häufig die Sonne und es bleibt trocken. Stärker bewölkt ist es zeitweise in der Osthälfte sowie an den Alpen, Niederschlag fällt aber kaum. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 8 Grad auf den Nordseeinseln sowie am Alpenrand und knapp 16 Grad mit viel Sonne am Rhein. Der mäßige Wind weht aus Nord bis Nordost, im südwestdeutschen Bergland kann es starke bis stürmische Böen geben. In der Nacht zum Sonntag ist es meist locker bis gering bewölkt oder sternenklar und trocken. Örtlich bildet sich Nebel. Später ziehen im Nordwesten und im Nordosten dichtere Wolken durch, Regen sollte aber kaum fallen. Meist geht die Temperatur auf 5 bis -1 Grad, in ungünstigen Lagen bis -3 Grad zurück. Verbreitet ist mit Bodenfrost zu rechnen.

weiter lesen…



Wetter-Überblick Deutschland für den 18.4.2015


Norden: sonnig 2 °C/13 °C
Westen: sonnig 3 °C/15 °C
Süden: bedeckt 2 °C/11 °C
Osten: sonnig 3 °C/11 °C

weiter lesen…








60. Todestag Albert Einstein

Sat, 18 Apr 2015 01:00:00
Auch wenn es nicht direkt etwas mit dem Wetter zu tun hat, sei heute mit einem runden Todestag einem der berühmtesten Physiker gedacht: Heute von 60 Jahren am 18.4.2015 starb Albert Einstein, welcher mit seinen bahnbrechenden Ideen, Forschungen und Veröffentlichungen eine neue Ära der Physik einleitete.

weiter lesen…



Nach Sommerwärme nun Frostgefahr!

Fri, 17 Apr 2015 01:00:00
Nach den schon fast sommerlichen Temperaturen im Südwesten in den letzten Tage steigt am Wochenende und zu Beginn der neuen Woche wieder die Gefahr für leichten Frost oder Bodenfrost! Kalte Luft und zum Teil klarer Himmel lassen die Temperaturen in den Nächten dann schnell in den Keller fallen. Vor allem im Osten und Süden ist Frost oder Bodenfrost möglich. Empfindliche Pflanzen sollte man also vorübergehend noch einmal an einen sicheren Ort stellen.

weiter lesen…



Starker Birkenpollenflug macht den Allergikern zurzeit zu schaffen!

Thu, 16 Apr 2015 01:00:00
Zurzeit macht der Frühling große Fortschritte. Gestern stiegen die Temperaturen örtlich sogar über die 25-Grad-Marke. Durch die hohen Temperaturen sind aber auch immer mehr Pollen in der Luft. So fliegen zurzeit vor allem Birken- und Eschenpollen. Die Zahl der jeweils in der Luft befindlichen Pollen wird in den etwa 50 deutschen Pollenmessstationen anhand von Analysen der durch Pollenfallen eingefangen Pollen bestimmt. In der Pollenfalle dreht sich eine Trommel kontinuierlich mit sehr langsamer Geschwindigkeit. Eine an der Pollenfalle installierte Windfahne garantiert ein optimales Ansaugen der Luft aus der jeweils herrschenden Windrichtung. Auf der Trommel sind Plastikstreifen aufgebracht, auf dehnen die Pollen haften. Die Plastikstreifen werden in den Pollenmessstationen mikroskopisch ausgelesen. Alle Pollenarten verfügen dabei über spezielle Strukturen, die eine genaue Bestimmung der Pollen ermöglicht. In den Auswertungen werden jeweils nur die allergologisch relevanten Pollenarten berücksichtigt. Zu den wichtigsten Pollenarten zählen hierbei Hasel, Erle, Birke, Gräser, Roggen und Beifuss. Menschen mit einer Pollenallergie können sich anhand von Pollenflugkalendern über das stärkste Auftreten Ihrer Pollenart informieren. Linderung in der Hauptpollenzeit versprechen Aufenthalte in Küstengebieten, auf Inseln oder in den Hochlagen der Gebirge, da dort der Pollenflug in der meisten Zeit des Jahres deutlich geringer ausfällt als im Binnenland.

weiter lesen…



Heute gebietsweise sommerliche Temperaturen über 25 Grad möglich

Wed, 15 Apr 2015 01:00:00
Heute erwartet uns vielerorts der bislang wärmste Tag des Jahres. Nach Auflösung vereinzelter Nebelfelder setzt sich verbreitet die Sonne durch. Nur im Norden und Nordosten sind zeitweise auch dichtere Wolken unterwegs. Sonst ziehen nur hier und da ein paar harmlose hohe Wolkenfelder vorüber. Die Temperaturen klettern außer an den Küsten und in den höheren Lagen fast überall über die 20-Grad-Marke. Am Oberrhein wird sogar der erste Sommertag mit Temperaturen über 25 Grad erwartet. Als Sommertage gelten in der Meteorologie Tage, an denen die Höchsttemperatur 25 Grad erreicht oder überschreitet. Beträgt die Maximaltemperatur mindestens 30 Grad, so spricht man von einem Hitzetag.

weiter lesen…



Saale-Hochwasser 1994

Tue, 14 Apr 2015 01:00:00
Ab dem 14.4.1994 gab es in Teilen Sachsen-Anhalts schwere Überschwemmungen durch die Saale. Diese kamen infolge intensiver Regenfälle am 12. und 13. April im Bereich der Saale und deren Nebenflüssen und gleichzeitiger Schneeschmelze im Thüringer Wald zustande. Dabei trafen die Hochwasserwellen von Loquitz, Schwarza und Ilm in der Saale zusammen und führten dort zum Jahrhunderthochwasser. Ohne den Rückhalt der Saaletalsperren wären die Überflutungen noch größer gewesen.

weiter lesen…



Geburtstag von Richard A. Aßmann

Mon, 13 Apr 2015 01:00:00
Am 13.4.1845 wurde Richard A. Aßmann in Magdeburg geboren. Er war Meteorologe und entwickelte das nach ihm benannte Aspirationspsychrometer zur Messung der Temperatur und Luftfeuchte. Auf Initiative Aßmanns wurde in Lindenberg (Brandenburg) im Jahr 1905 das Königlich-Preußische Aeronautische Observatorium gegründet, dessen Direktor er bis 1914 war. Seit dem 16. Oktober 2005 trägt das Observatorium den Zusatz Richard-Aßmann-Observatorium.

weiter lesen…



Überblick über die Wetterwoche

Sun, 12 Apr 2015 01:00:00
Am Montag gibt es häufig einen Mix aus Sonne und Wolkenfeldern. Schauer treten über Schleswig-Holstein und in den Bayerischen Alpen nur vereinzelt in Erscheinung. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 8 bis 14, im Westen und Süden zwischen 15 bis 21 Grad. Der Nordwest- bis Westwind weht schwach bis mäßig, im Nordosten auch frisch in Böen stark. Abends steigt an den Küsten die Gefahr von Sturm- und Orkanböen an. Am Dienstag treten über dem äußersten Norden und über der Landesmitte bei rasch wechselnder Bewölkung einige Regenschauer auf. Im Süden halten sich die Schauer in Grenzen. Am Mittwoch wird es einen Tick freundlicher, die Zahl der Schauer und lokalen Gewitter aber nimmt bis zum Ende der Woche gebietsweise zu.

weiter lesen…




 


Comments are closed.

Unwetterwarnungen








Radiowetter


http://www.wetterstation-rhede.de/feed/ http://www.flickr.com/photos/janvandark/ http://www.facebook.com/Bilderbuch.Muensterland https://twitter.com/BilderbuchMS