Datum
Letzte Aktualisierung
Vorhersage
Regen+veränderlich
 
 
22.11.2017 13:30 Uhr
   
Temperatur Luftfeuchtigkeit
11,6 °C 78 %
   
Luftdruck Niederschlag

1008,0 hPa

+0,4 hPa/3h

0,0 l/m²

1,4 l/m² /24h

   
Regentage 2017 Regenmenge 2017
132 Tage 565,4 l/m²

 

Sonnenuntergang heute  Sonnenaufgang morgen Alter des Mondes
16:33 Uhr 08:06 Uhr  +14 %
     




Allgemeine Wetterlage


Heute Nachmittag zeigt sich vor allem im Westen und Süden gebietsweise für längere Zeit die Sonne und es bleibt trocken. Sonst ist es stärker bewölkt, im Nordosten bedeckt und dort fällt noch Regen. Später zieht sich der Regen immer mehr Richtung Vorpommern zurück. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 10 und 16 Grad, mit den höchsten Werten am Oberrhein und im Alpenvorland. Im Nordosten sowie im Bergland bleibt es mit Werten um 8 Grad etwas kühler. Der Wind weht mäßig aus Südwest mit starken bis stürmischen Böen an der See und im Bergland. In der kommenden Nacht zum ist es zunächst verbreitet gering bewölkt. In der zweiten Nachthälfte ziehen im Westen dichtere Wolken auf, es bleibt aber überall trocken. Die Temperatur sinkt auf 10 Grad auf den Nordseeinseln und auf Werte um -2 Grad südlich der Donau. An der Nordsee, im Bergland und im Westen weht starker bis stürmischer Wind aus Südwest. In exponierten Lagen gibt es Sturmböen, auf dem Brocken Orkanböen.

weiter lesen…



Wetter-Überblick Deutschland für den 22.11.2017


Norden: bedeckt 8 °C/10 °C
Westen: sonnig 9 °C/12 °C
Süden: sonnig 6 °C/14 °C
Osten: leichter Regen 7 °C/9 °C


weiter lesen…








Verschiedene Arten von Frost

Wed, 22 Nov 2017 01:00:00
Im Allgemeinen steht der Ausdruck Frost für das Auftreten von Temperaturen unterhalb von 0 Grad Celsius, was dem Gefrierpunkt von Wasser entspricht. Frost wird in drei Kategorien unterschieden: Leichter Frost bei Temperaturen von 0 bis minus 5 Grad, mäßiger Frost von minus 5 bis minus 10 Grad und strenger Frost unter minus 10 Grad Celsius. Herrschen bei einer Lufttemperaturmessung in zwei Metern Höhe über dem Erdboden unter 0 Grad, handelt es sich um Luftfrost. Bodenfrost hingegen tritt direkt über dem Boden auf und kann auch schon entstehen, wenn in zwei Metern Höhe noch Plusgrade (bis zu 4 Grad) zu messen sind. Des Weiteren bezeichnet man ein Gefrieren, ohne dass eine Schneedecke vorhanden ist als Barfrost oder Kahlfrost. In der Seefahrt gibt es die Begriffe Weißer Frost und Schwarzer Frost. Weißer Frost bildet sich aus der Gischt und besteht aus Salzwasser, Schwarzer Frost entsteht durch Nebel oder Nieselregen, also aus Süßwasser.

weiter lesen…



Cäcilienflut 1412

Tue, 21 Nov 2017 01:00:00
Am 21. November 1412 kam es im Bereich der Unterelbe zu einer verheerenden Sturmflut. Ein Sturm drückte das Wasser der Nordsee in die Elbmündung. Die aufgestauten Wassermassen überfluteten die Umgebung und zerstörten ein Dorf an der Estemündung vollständig. Am Abend erreichte die Flut auch Hamburg. Insgesamt fielen über 30.000 Menschen den Wassermassen zum Opfer. Die Cäcilienflut änderte auch die Landschaftsstruktur sowie die Besiedlung entlang der Elbe. Die Elbinsel Hahnöfersand wurde vom Festland abgetrennt, dabei versank das Dorf Zesterfleth in den Fluten.

weiter lesen…



Oktober 2017 global gesehen viertwärmster Oktober der letzten 138 Jahre!

Mon, 20 Nov 2017 01:00:00
Nach den Auswertungen des amerikanischen Wetterdienstes NOAA war der Oktober 2017 zusammen mit dem Oktober 2003 der drittwärmste Oktober der letzten 138 Jahre. Die 10 wärmsten Oktober seit Messbeginn gab es dabei alle im Zeitraum seit dem Jahre 2000. Einen Rekord-Oktober erlebte Portugal. Mit einer positiven Abweichung von 3 Grad war es dort der wärmste Oktober seit Messbeginn 1931. Die hohen Temperaturen waren in Portugal auch eine der Ursachen der Waldbrandkatastophe mit vielen Toten. In Spanien war es der zweitwärmste Oktober seit Beginn regelmäßiger Messungen.

weiter lesen…



Skiopenings schon an diesem Wochenende 18./19.11.2017

Sun, 19 Nov 2017 01:00:00
Immer mehr Skiregionen starten -zumindest teilweise- ihre Liftanlagen aufgrund der aktuellen Schneelage früher. An diesem Wochenende sind u.a. die folgenden Tiroler Skigebiete geöffnet: Alpach, Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang und Hochgügen/Fügen im Zillertal. Im Salzburger Land haben auf der Schmittenhöhe und am Zauchensee einige Lifte geöffnet. Im Vorarlberg nimmt der Hochälpelift seinen Betrieb auf.

weiter lesen…



NEU bei WetterKontor: 15minütige Daten der Glättemeldeanlagen der deutschen Bundesländer!

Sat, 18 Nov 2017 01:00:00
Seit kurzer Zeit bietet WetterKontor nun auch Daten der von den Straßenbauverwaltungen der Länder betreuten Glättemeldeanlagen, mit deren Sensorik die Parameter unmittelbar auf, in und an der Fahrbahn erfasst werden. Von den Stationen liegen rund um die Uhr viertelstündige Werte wie Straßenzustand, Niederschlag, Luftfeuchte, Temperatur, Belagstemperatur oder Wind vor. Die Daten der Glättemeldeanlagen stellen ungeprüfte Messungen dar und spiegeln nicht die Verhältnisse auf einem größeren Straßenabschnitt wider. Die Glättemeldeanlagen dienen der Aufrechterhaltung der Sicherheit des Verkehrs sowie zur Minderung von Umweltbelastungen beim Streumitteleinsatz.

weiter lesen…



Atlantische Hurrikansaison geht bald zu Ende

Fri, 17 Nov 2017 01:00:00
Am 30. November endet offiziell die Hurrikan-Saison 2017 im Nordatlantik. Insgesamt 17 tropische Wirbelstürme entwickelten sich bislang. 10 verstärkten sich zu einem Hurrikan mit Windgeschwindigkeiten größer 120 km/h. Davon waren wiederum 6 so genannte „Major Hurricans“, die mindestens Kategorie 3 von 5 auf der Saffir-Simpson-Hurrikan-Skala erreichten. Damit war die Hurrikan-Saison 2017 eine überdurchschnittlich aktive Saison. Im langjährigen Mittel werden nur 11 tropische Wirbelstürme erwartet, von denen 6 Hurrikans sind. Der erste Tropensturm dieses Jahres war im April Arlene, der bis dato letzte Rina im November. Am stärksten war Hurrikan Maria im September mit einem minimalen Kerndruck von 908 hPa und Winden bis 280 km/h.

weiter lesen…



Im Süden teilweise schon strenger Nachtfrost!

Thu, 16 Nov 2017 01:00:00
In den vergangenen Nächten war es im Süden zum Teil schon bitterkalt. Spitzenreiter bei den Tiefstwerten war gestern morgen Oberstdorf mit einem Minima von minus 13,1 Grad, gefolgt von Oy-Mittelberg-Petersthal mit minus 10 Grad. Auch in tiefer gelegenen Orten wie Freiburg war es mit minus 4,8 sehr kalt. In der kommenden Nacht muss ebenfalls in Bayern und im Süden Baden-Württembergs sowie teilweise auch in den höchsten Lagen der Mittelgebirge mit frostigen Nachtwerten gerechnet werden. Dazu kann sich durch feuchte Luft und Nebel örtlich Reifglätte bilden.

weiter lesen…




 


Comments are closed.

kachelmannwetter.com



Regenradar



Radiowetter


http://www.wetterstation-rhede.de/feed/ http://www.flickr.com/photos/janvandark/ https://www.facebook.com/jan.tervooren https://twitter.com/jantervooren