Datum
Letzte Aktualisierung
Vorhersage
 
sonnig
 
Aktuell
 
Aktuell
04.05.2016 06:00 Uhr
   
Temperatur Luftfeuchtigkeit
2,3 °C 84 %
   
Luftdruck Niederschlag
1029,2 hPa 0,0 l/m²
+1,0 hPa/3h 0,0 l/m² /24h
   
Wind Richtung
0,0 km/h SO 135 °


Allgemeine Wetterlage


Heute ist es im Südosten bzw. Osten noch teils stärker bewölkt, an den Alpen und den östlichen Mittelgebirgen klingen die Niederschläge allmählich ab und nachfolgend treten höchstens einzelne Schauer auf. Sonst setzt sich häufig heiteres Wetter durch und die Sonne zeigt sich immer öfter. Die Temperatur steigt auf 11 Grad an der See und im Südosten und bis 17 Grad im Westen, vor allem in den östlichen Mittelgebirgen werden kaum 10 Grad erreicht. Der Wind weht meist nur schwach, nach Südosten auch noch mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Donnerstag klart es verbreitet auf und die Temperatur sinkt auf 7 bis 4 Grad an der See und im Nordosten, sonst auf 5 bis 0 Grad. Im Bergland und vor allem in höheren Tälern der süddeutschen Mittelgebirge und der Alpen werden Tiefstwerte um -1 Grad erwartet. Vielerorts muss mit Bodenfrost gerechnet werden.

weiter lesen…



Wetter-Überblick Deutschland für den 04.05.2016


Norden: leicht bewölkt 2 °C/14 °C
Westen: leicht bewölkt 1 °C/15 °C
Süden: leicht bewölkt 4 °C/11 °C
Osten: leicht bewölkt 8 °C/14 °C


weiter lesen…








Von Vatertag bis Muttertag meist freundliches und warmes Frühlingswetter!

Wed, 4 May 2016 01:00:00
Nachdem heute im Osten und Südosten Deutschlands vereinzelt noch Schauer fallen können, wird es in den nächsten Tagen überall freundlicher und wärmer. Bereits am morgigen Feiertag erwarten uns lokal schon Temperaturen von bis zu 21 Grad. Ab Freitag klettern die Höchstwerte dann verbreitet über die 20-Grad-Marke. Am Wochenende sind in manchen Regionen nach aktuellen Modellrechnungen sogar sommerliche Temperaturen über 25 Grad möglich. Dazu scheint oft stundenlang die Sonne. Ein kleines Manko bleibt jedoch. Mit den steigenden Temperaturen nimmt auch das Risiko für die Bildung von Schauer- und Gewitterwolken allmählich wieder zu.

weiter lesen…



Zweit wärmster April in Australien seit Messbeginn im Jahre 1910!

Tue, 3 May 2016 01:00:00
Während der April bei uns in den meisten Regionen etwas zu kühl ausgefallen ist, wurde in Australien laut Australischem Wetterdienst der zweit wärmste Aprilmonat seit Beginn regelmäßiger Messungen im Jahre 1910 registriert. Die Temperaturen lagen dabei etwa 2 Grad über den langjährigen Mittelwerten. In Queensland war es sogar der wärmste April seit mindestens 107 Jahren. Außerdem war der April über ganz Australien gesehen sehr trocken.

weiter lesen…



Vor 8 Jahren: Zyklon Nargis verwüstet Teile Myanmars

Mon, 2 May 2016 01:00:00
Als erster tropischer Zyklon der Wirbelsturm-Saison 2008 im nördlichen Indischen Ozean bildete sich Nargis am 27. April über dem Golf von Bengalen und zog im weiteren Verlauf Richtung Myanmar. Dort traf er am 2. Mai als Tropensturm der zweithöchsten Kategorie auf Land und wütete unter anderem über der Millionenstadt Rangun. Nargis erreichte Windspitzen bis zu 215 km/h. Er zerstörte tausende Gebäude. Die Anzahl der Todesopfer wird auf 84.000 bis 100.000 geschätzt. Nargis gilt als einer der folgenschwersten Wirbelstürme seit Messbeginn. Auch in Sri Lanka und Thailand richteten mit ihm verbundene Starkniederschläge große Schäden an.

weiter lesen…



1. Maiwoche

Sun, 1 May 2016 01:00:00
Am Sonntag, den 1. Maifeiertag treten zwischen den Alpen bis zum Main Regengüsse, örtlich Gewitter auf. Sonst wechseln sich Sonne mit größeren Wolkenfeldern ab. Die wenigen Schauer über dem Westen und Nordwesten klingen ab. Zu Wochenbeginn bleibt es oft trocken. Sonnen und Wolken wechseln sich nach Frühnebelauflösung ab. Nur im Süden entwickeln sich einige Schauer. Dienstag breiten sich kräftige Schauer und örtlich Gewitter aus. Nur zwischen Rügen und dem Spreewald bleibt es oft freundlicher. Am Mittwoch gibt es je nach Frühnebelauflösung teilweise Sonne und Wolken. Über der Mitte, am Erzgebirge und im Süden gehen weitere Schauer nieder.

weiter lesen…



Nach dem März auch der April 2016 in vielen Regionen Deutschlands etwas zu kalt!

Sat, 30 Apr 2016 01:00:00
Nach dem schon in vielen Regionen nur durchschnittlichen oder zu kühlen März fällt auch der April 2016 in fast allen Regionen nur durchschnittlich oder zu kühl aus. Immer mal wieder folgt auf einen sehr milden Winter ein relativ kühles Frühjahr. Aber für Anfang Mai besteht nun endlich Hoffnung auf wärmere Temperaturen. Viel Niederschlag wurde im April im Nordwesten aber auch im Südwesten Deutschlands gemessen. Zu trocken war es dagegen in einigen Regionen im Osten und in der Mitte Deutschlands. Der April 2016 war in Deutschland häufig zu trüb. Vor allem im Südwesten gab es nur relativ wenige Sonnenstunden. Überdurchschnittlich viele Sonnenschein wurde beispielsweise im Münsterland oder auch in der Magdeburg Börde registriert.

weiter lesen…



Nach der Kälte der letzten Tage in Deutschland nun langsam wärmer!

Fri, 29 Apr 2016 01:00:00
Nach den ungemütlich kalten Tagen geht der Trend bei den Temperaturen in Deutschland nun endlich wieder nach oben. Von Frankreich und vom Mittelmeer kommt langsam wärmere Luft zu uns. Am Wochenende macht sich die Erwärmung allerdings zunächst vor allem im Osten und Südosten Deutschlands bemerkbar. Dort sind es meist mehr als 15, örtlich sogar knapp 20 Grad. Im Westen und Norden bleibt es dagegen noch merklich kälter. Nach einem wechselhaften und nur mäßigen warmen Start in die neue Woche könnte ab Christi Himmelfahrt dann der Frühling so richtig in Fahrt kommen.

weiter lesen…



WMO beschließt Ausschluss der Tropensturm-Namen Erika, Joaquin und Patricia

Thu, 28 Apr 2016 01:00:00
Die WMO (World Meteorological Organization) hat bekannt gegeben, dass sie bei der zukünftigen Namensvergabe von Tropenstürmen auf die Namen Erika, Joaquin und Patricia verzichten wird. Alle sechs Jahre wiederholen sich normalerweise für Hurrikans auf dem Atlantik und auf dem östlichen Nordpazifik die Namenslisten. Wirbelstürme, die aber große Schäden und Todesopfer forderten, werden wegen Rücksichtnahme auf die Betroffenen aussortiert. Alle drei Hurrikans traten im Jahr 2015 auf. Patricia war als Kategorie 5-Hurrikan seit Beginn der Aufzeichnungen der stärkste je registrierte Wirbelsturm im östlichen Nordpazifik und Nordatlantik. Joaquin wütete als Hurrikan der Kategorie 4 auf den Bahamas und forderte 34 Menschenleben. Tropensturm Erika zog mit ernormen Regenfällen über die Karibikinsel Dominica. Dabei waren 30 Todesopfer und zahlreiche Schäden durch Überschwemmungen und Erdrutsche zu beklagen.

weiter lesen…




 


Comments are closed.

Regenradar








Radiowetter


http://www.wetterstation-rhede.de/feed/ http://www.flickr.com/photos/janvandark/ http://www.facebook.com/Bilderbuch.Muensterland https://twitter.com/BilderbuchMS