Menü
 

Seewetterbericht

Der aktuelle Seewetterbericht mit Wettermeldungen für den Bereich Nord- und Ostsee, herausgegeben vom Deutschen Wetterdienst, Seewetterdienst Hamburg. Parameter: Windrichtung, mittlere Windstärke in Beaufort, Wettererscheinungen, Luftdruck in Hektopascal und Lufttemperatur. Aktualisierungszeiten: 00:30, 03:30, 06:30, 09:30, 12:30, 15:30, 18:30, 21:30 UTC. Letzte Aktualisierung der Daten: 27. Februar 2021
17:31

Wetter- Wind-W-StärkeWetter- Luft-Temp. Luftdruck
Aberdeen SSW 1 -- 14 1038
Tynemouth --- -- -- 12 1040
Den Helder WNW 3wolkig 8 1041
Norderney W 3Nebel 4 1040
Helgoland WNW 3Nebel 5 1040
List/Sylt WNW 3wolkenlos 6 1039
Thyboroen WNW 4diesig 5 1037
Skagen W 5 -- 6 1033
Roesnaes WSW 4 -- 6 1036
Kegnaes W 3 -- 8 1037
Kiel-Holtenau WNW 3wolkig 9 1038
LT. Kiel WNW 3 -- 8 1038
Fehmarn WSW 3leicht bewoelkt 5 1038
Arkona W 4wolkenlos 5 1037
Bornholm SW 3 -- 5 1035
Visby W 3wolkig 4 1030
Utoe(Finnland) NW 3wolkenlos 2 1026
Riga N 3 -- 3 1025
Hel NW 3leicht bewoelkt 5 1033
Belmullet SSW 4 -- 10 1039
Stornoway SW 4 -- 11 1036

Copyright © Deutscher Wetterdienst

Anzeige
Seewetterbericht für Nord- und Ostsee 
herausgegeben vom Deutschen Wetterdienst, Seewetterdienst Hamburg
am 08.03.2021, 22.01 UTC.

Wetterlage 08.03.2021 18 UTC : Ein umfangreiches Tief 996 über dem Ural schwächt sich ab. Ein Tief 1010 schwächt sich etwas ab und zieht von der Haltenbank nach Estland. Ein Hoch 1024 reicht von Südnorwegen bis Polen. Es verlagert sich langsam südostwärts. Ein Tief 1018 zieht vom Westteil der Nordsee nach Deutschland. Ein Azorenhochkeil schwenkt langsam vom Ärmelkanal nach Frankreich. Ein Sturmtief 973 erreicht Dienstagabend das Seegebiet westlich von Schottland und zieht in der Folge weiter nach Island.
Bis Mittwoch früh ist in folgenden Vorhersagegebieten mit Sturm zu rechnen: Forties Viking Utsira Bis Mittwoch früh ist in folgenden Vorhersagegebieten mit Starkwind zu rechnen: Dogger Zentrale Ostsee Nördliche Ostsee Rigaischer Meerbusen Engl. Kanal Westteil

Vorhersage gültig bis Mittwoch früh: Deutsche Bucht: Südwestteil anfangs wechselnde Richtungen 3 bis 5, sonst Ost bis Südost um 5, abnehmend 3 bis 4, süddrehend, Nordwestteil später 5, zeitweise diesig, See anfangs 1,5 Meter. IJsselmeer: Südwest um 4, abnehmend 3, vorübergehend rechtdrehend auf Nord bis Nordost, später schwachwindig, zeitweise diesig, See 0,5 Meter. Südwestliche Nordsee: Westliche Winde 4 bis 5, zeitweise abnehmend 3, südwest- bis süddrehend, anfangs diesig, See anfangs 1,5 Meter. Engl.Kanal-Ost: Nordwest bis West um 3, später südwestdrehend, zunehmend 4 bis 5, See zunehmend 1,5 Meter. Engl.Kanal-West: Schwach umlaufend, später Südwest um 6, später diesig, See zunehmend 2,5 Meter. Dogger: Anfangs wechselnde Richtungen 3 bis 5, sonst nordöstliche Winde um 3, süddrehend, zunehmend um 6, anfangs diesig, See 1,5 Meter. Fischer: Südost bis Süd 3 bis 4, Nordostteil vorübergehend südwestdrehend, Westteil später zunehmend um 5, See 1,5 Meter. Forties: Südteil anfangs östliche Winde um 4, sonst Südost um 4, süddrehend, zunehmend 7 bis 8, später schwere Schauerböen, See zunehmend 4 Meter. Utsira: Süd bis Südost um 3, zunehmend um 7, See zunehmend 2,5 Meter. Viking: Südliche Winde 4, zunehmend 8, später orkanartige Schauerböen, See zunehmend 4 Meter. Skagerrak: Südwest bis West 4 bis 5, rechtdrehend, abnehmend um 3, zeitweise schwachwindig, See 1 Meter. Kattegat: Südwest um 3, vorübergehend etwas zunehmend, später schwach umlaufend, See 0,5 Meter. Belte und Sund: Schwachwindig, See 0,5 Meter. Westliche Ostsee: Südöstliche Winde um 3, später schwachwindig, See 0,5 Meter. Boddengewässer Ost: Schwachwindig, See 0,5 Meter. Südliche Ostsee: Südteil schwachwindig, sonst Südwest um 3, vorübergehend etwas zunehmend, später nordwestdrehend, See 1 Meter. Südöstliche Ostsee: Schwachwindig, später westliche Winde um 4, anfangs Schneeböen, See zunehmend 1,5 Meter. Zentrale Ostsee: Südwest bis West 3 bis 4, zunehmend 5, vorübergehend strichweise 6, nord- bis nordostdrehend, zeitweise Schneeböen, See zunehmend 2 Meter. Nördliche Ostsee: Südwest bis West um 4, zunehmend um 6, später nordostdrehend, zeitweise Schneeböen, See zunehmend 3 Meter. Rigaischer Meerbusen: Anfangs schwachwindig, sonst Südwest 4, vorübergehend zunehmend 5 bis 6, später nordwestdrehend, zeitweise Schneeböen, See zunehmend 1,5 Meter, an der Nordostküste Eis.
Aussichten gültig bis Donnerstag früh: Deutsche Bucht: Süd um 4, zunehmend 7 bis 8. IJsselmeer: Schwachwindig, später Süd bis Südwest 7. Südwestliche Nordsee: Südwest bis Süd 4 bis 5, zunehmend 7 bis 8. Engl.Kanal-Ost: Südwest 4 bis 5, zunehmend 7 bis 8. Engl.Kanal-West: Südwest 6, zunehmend 7 bis 8. Dogger: Süd um 6, zunehmend 7, südwestdrehend. Fischer: Südost bis Süd Ostteil anfangs 3 bis 4, sonst um 5, zunehmend 7 bis 8. Forties: Süd 7 bis 8, vorübergehend abnehmend 6. Utsira: Süd bis Südost um 7, zunehmend 8 bis 9, Orkanböen, See 7 Meter. Viking: Südliche Winde um 8, vorübergehend zunehmend 9 bis 10, See 8 Meter. Skagerrak: Ost um 3, südostdrehend, zunehmend 7 bis 8. Kattegat: Schwach umlaufend, später Südost 7 bis 8. Belte und Sund: Schwachwindig, später Südost 6. Westliche Ostsee: Schwachwindig, später Südost 6. Boddengewässer Ost: Schwachwindig, später Südost 5 bis 6. Südliche Ostsee: Südteil anfangs schwachwindig, sonst nordwestliche Winde um 3, rechtdrehend auf Südost, zunehmend 5 bis 6. Südöstliche Ostsee: Westliche Winde um 4, rechtdrehend, Westteil vorübergehend abnehmend 3, Ostteil später schwachwindig. Zentrale Ostsee: Nord bis Nordost 5, ost- bis südostdrehend, abnehmend 3 bis 4. Nördliche Ostsee: Nordost um 6, südostdrehend, abnehmend um 4. Rigaischer Meerbusen: Nordwest um 4, vorübergehend etwas zunehmend, ostdrehend.

Copyright © Deutscher Wetterdienst
Mittelfrist-Seewetterbericht für Nord- und Ostsee
herausgegeben vom Deutschen Wetterdienst, Seewetterdienst Hamburg
am 08.03.2021, 23.06 UTC.
 
Wetterlage und -entwicklung: 
Ein Hoch wandert von Finnland nach Südrussland. Ein Tief 
über dem Baltikum füllt sich auf. Ein umfangreiches und 
anfangs schweres Sturmtief bei den Färöern zieht nach 
Island und nachfolgend zur Norwegischen See. Ein weiteres 
schweres Sturmtief schwächt sich etwas ab und zieht vom 
zentralen Nordatlantik über die Britischen Inseln. Es 
dreht dann zum Sturmtief über der Norwegischen See ein. 
Damit stellt sich in Nord- und Ostsee eine Westwetterlage 
ein. Darin eingelagerte Ausläufer werden in rascher Folge 
ostwärts gesteuert und gehen zeitweise mit stürmischen 
oder steifen Winden einher. 

Vorhersagen für die Nordsee: Donnerstag: Nordteil anfangs strichweise Süd bis Südost 9, sonst um 7, etwas abnehmend, südwest- bis westdrehend. Freitag: Südwestliche Winde um 5, strichweise 7. Sonnabend: Südwest bis West 6 bis 7, Nordteil zeitweise wechselnde Richtungen3 bis 5. Sonntag: Westliche Winde 5 bis 6, zeitweise abnehmend 4.
Meeresoberflächentemperaturen: Norden 4 bis 7 Grad, Mitte 4 bis 7 Grad Süden 4 bis 8 Grad.
Vorhersagen für die Ostsee einschl. Skagerrak und Kattegat: Donnerstag: Südost bis Südost um 6, zeitweise 7 bis 8, später südwestdrehend. Freitag: Südwestliche Winde 5 bis 6. Sonnabend: Südwest bis Süd 5 bis 6. Sonntag: Südwest bis Süd um 5, Südteil zunehmend 6 bis 7, west- bis nordwestdrehend.
Meeresoberflächentemperaturen: Osten 0 bis 4 Grad, Süden 2 bis 4 Grad Westen 3 bis 5 Grad.
Copyright © Deutscher Wetterdienst

Die aktuellen Wassertemperaturen in Europa.

Aktuelle Wassertemperaturen in Europa (c) Wetter Online

Copyright ©  wetteronline