Menü
 

Satellitenbilder der NOAA Wettersatelliten

Die polar umlaufenden Wettersatelliten der NOAA Wettersatelliten (NOAA = National Oceanic and Atmospheric Administration) umrunden unseren Planeten in ca. 850 Km Höhe. Für einen kompletten Umlauf benötigt ein NOAA Wettersatellit ca. 100min. Die Wettersatelliten sind mit einem Advanced Very High Resolution Radiometer ausgestattet, womit das überflogene Gebiet in fünf Spektralkanälen abgetastet wird. Die Daten werden als APT – Bilder (Automatic Picture Transmision) in einem Frequenzbereich von 137 MHz mit einer Sendeleistung von gerade einmal 5 Watt ausgesendet. Das Funksignal wird auf der Bodenstation in Rhede empfangen und decodiert. Die so gewonnenen Bilder zeigen das jeweilige überflogene Gebiet. Die Überflüge der NOAA Satelliten liefern Bilder mit einer Breite von ca. 3000 km und einer Länge von ca. 6000 km. Die Bildauflösung beträgt dabei ca. 4 km x 4 km.

Durch die Erdrotation haben die NOAA Wettersatelliten bei jdem Überflug einen Versatz von mehreren 1000 Kilometern, wodurch eine Streifenweise Abtastung der gesamten Erdoberfläche erreicht wird. NOAA – Satelliten schießen keine Fotos, wie man es von ihren geostationären Kollegen gewohnt ist. Stattdessen scannen sie mit einem mit sechs Umdrehungen pro Sekunde rotierenden elliptischen Spiegel die Erdoberfläche mit einem Winkel von +/– 55,4 Grad ab. NOAA – Bilder sind daher kontinuierlich fortlaufend und haben weder einen definierten Anfang noch ein Ende. Empfangen werden die Funksignale der NOAA Wettersatelliten mit einem R2FX – Empfänger, an dem zwei Antennen angeschlossen sind, eine QFH und eine Turnstile – Antenne. Die Empfangssignale werden zusätzlich über einen 137 MHz Vorverstärker pro Antenne verstärkt. Der R2FX wird im Modus Diversity betrieben, das heißt, dass der Empfänger immer automatisch auf die Antenne umschaltet, die das stärkere Signal liefert. Decodiert werden die Funksignale der NOAA Satelliten mit der Software wxtoimg. Weitere Infos zur technischen Realisierung ist HIER zu finden.

NOAA 18 MSA
NOAA 18 MSA
12. Apr 2021 12:51
NOAA 18 HVCT
NOAA 18 HVCT
12. Apr 2021 12:51
NOAA 18 MCIR
NOAA 18 MCIR
12. Apr 2021 12:51
NOAA 18 MSA
NOAA 18 MSA
12. Apr 2021 11:11
NOAA 18 HVCT
NOAA 18 HVCT
12. Apr 2021 11:11
NOAA 18 MCIR
NOAA 18 MCIR
12. Apr 2021 11:11
NOAA 15 MSA
NOAA 15 MSA
12. Apr 2021 09:01
NOAA 15 HVCT
NOAA 15 HVCT
12. Apr 2021 09:01
NOAA 15 MCIR
NOAA 15 MCIR
12. Apr 2021 09:01


Anzeige



Die nächsten Überflüge der NOAA Wettersatelliten über Rhede

Name Startzeit Bildverfügbar Richtung Max.Elevation Frequenz
NOAA 19 12.Apr 2021 - 19:58 Uhr
12.Apr 2021 - 20:11 Uhr 137.10MHz
NOAA 15 12.Apr 2021 - 20:27 Uhr
12.Apr 2021 - 20:39 Uhr 137.62MHz
NOAA 18 12.Apr 2021 - 22:43 Uhr
12.Apr 2021 - 22:56 Uhr 137.9125MHz
NOAA 19 13.Apr 2021 - 08:14 Uhr
13.Apr 2021 - 08:27 Uhr 137.10MHz
NOAA 19 13.Apr 2021 - 09:55 Uhr
13.Apr 2021 - 10:08 Uhr 137.10MHz
NOAA 15 13.Apr 2021 - 10:16 Uhr
13.Apr 2021 - 10:28 Uhr 137.62MHz
NOAA 18 13.Apr 2021 - 12:39 Uhr
13.Apr 2021 - 12:52 Uhr 137.9125MHz
NOAA 19 13.Apr 2021 - 19:47 Uhr
13.Apr 2021 - 20:00 Uhr 137.10MHz