Datum
Letzte Aktualisierung
Vorhersage
leicht bewölkt
 
 
23.06.2018 11:55 Uhr
   
Temperatur Luftfeuchtigkeit
16,0 °C 66 %
   
Luftdruck Niederschlag

1027,2 hPa

+0,1 hPa/3h

0,0 l/m²

0,0 l/m² /24h

   
Regentage 2018 Regenmenge 2018
62 Tage 236,3 l/m²

 

Sonnenuntergang heute  Sonnenaufgang morgen Alter des Mondes
21:56 Uhr 05:14 Uhr  +79 %
     




Allgemeine Wetterlage


Heute Mittag und am Nachmittag wechselnd bis stark bewölkt und vor allem in einem breiten Streifen von der Nordsee bis zum Erzgebirge und der Neiße Schauer, allmählich auch auf die Osthälfte Bayerns ausbreitend. Im Südwesten wolkig, mitunter auch heiter und trocken, auch im äußersten Nordosten zeitweise sonnig und nur wenige Schauer. Temperaturmaxima zwischen 15 und 19 Grad, an Hoch- und Oberrhein bis 22 Grad. Allmählich nachlassender Wind, im Norden und Osten aber immer noch mäßig bis frisch aus Nordwest mit starken bis stürmischen Böen an der See, in freien Lagen sowie im höheren Bergland.In der Nacht zum Sonntag im Südwesten weiterhin meist trocken und nur gering bewölkt, sonst dichte Wolken und schauerartige Regenfälle. Abkühlung auf Werte zwischen 12 Grad im Norden und 6 Grad im südlichen Bergland.

weiter lesen…



Wetter-Überblick Deutschland für den 23.06.2018


Norden: bedeckt 11 °C/16 °C
Westen: bedeckt 9 °C/19 °C
Süden: wolkig 8 °C/17 °C
Osten: bedeckt 11 °C/17 °C


weiter lesen…








Public-Viewing-Wetter heute Abend beim WM-Spiel gegen Schweden

Sat, 23 June 2018 01:00:0
Vom Sommermärchen wie 2006 ist heute beim Wetter zum WM-Spiel gegen Schweden nichts zu spüren. Die Temperaturen sind zum Anpiff um 20 Uhr eher herbstlich als sommerlich. Die Temperaturen liegen zwischen 12 und 17, im Südwesten zwischen 17 und 20 Grad. Hoffen wir also, dass uns zumindest das Spiel der deutschen Mannschaft erwärmen kann. Dazu ist der Himmel häufig stark bewölkt. Vor allem im Norden und in der Mitte fällt auch gebietsweise etwas Regen. Garantiert trocken bleibt es nur in Baden-Württemberg, im Saarland, in der Pfalz, in Südhessen sowie im westlichen Bayern. In Sotschi herrschen dagegen sommerliche Temperaturen bei einer allerdings hohen Luftfeuchtigkeit.

weiter lesen…



Todestag von Wladimir Peter Köppen

Fri, 22 June 2018 01:00:0
Am 22. Juni 1940 starb der deutsch-russische Geograph, Meteorologe und Klimatologe Wladimir Peter Köppen. Er hatte als Leiter des Seewetterdienstes an der Deutschen Seewarte in Hamburg entscheidenden Einfluss an dessen Entwicklung. Sein Werk über die Klimazoneneinteilung der Erde ist noch heute von großer Bedeutung. Die Klassifikation der unterschiedlichen Klimate erfolgt mit Hilfe einer Klimaformel, in der die Temperatur, die Niederschlagsmenge und die Vegetation eine Rolle spielen.

weiter lesen…



Heute: Kalendarischer Sommeranfang

Thu, 21 June 2018 01:00:0
Heute Mittag um genau 12:07 Mitteleuropäischer Sommerzeit beginnt auch aus kalendarischer Sicht der Sommer. Die Sonne hat nun den nördlichen Wendekreis erreicht, und auf der Südhalbkugel beginnt jetzt der Winter. Heute könnte die Sonne bei uns theoretisch über 16 Stunden lang scheinen, und es ist damit der längste Tag des Jahres. Danach macht sich die Sonne langsam wieder auf den Weg nach Süden über den Äquator zum südlichen Wendekreis, den sie schließlich zum Winteranfang im Dezember erreicht. Der meteorologische Sommer beginnt aus statistischen Gründen hingegen immer schon am 1. Juni und dauert bis zum 31. August.

weiter lesen…



Geburtstag Ulf Merbold

Wed, 20 June 2018 01:00:0
Am 20. Juni 1941 wurde Ulf Merbold in Greiz geboren. Er studierte Physik und promovierte 1976 an der Stuttgarter Universität. Er wurde 1983 nach Sigmund Jähn der zweite Deutsche im All. Merbold war der einzige Deutsche der dreimal im All war. (Zweimal war er an Bord einer US-amerikanischen Raumfähre mit dem Spacelab und einmal war er auf der russischen Raumstation Mir).

weiter lesen…



Geostationäre Wettersatelliten

Tue, 19 June 2018 01:00:0
Wie die aktuelle Wolken- und Temperaturverteilung auf der Erde aussieht, lässt sich aus dem All mit den Wettersatelliten beobachten. Es gibt mehrere sogenannte geostationäre Wettersatelliten im All, die die Erde komplett abdecken, so dass man ein fast vollständiges Bild der Erdoberfläche erhält. Geostationär deshalb, weil sie sich in 36000 Kilometer Höhe mit der Erde mit drehen und daher praktisch über einem Punkt der Erde fest verankert scheinen. Der Vorteil bei diesem Satellitentyp ist, das man ständig Bilder der selben Region aufnehmen kann. Für Europa und für Afrika hat die ESA (European Space Agency) den Satelliten Meteosat entwickelt. Der Satellit rotiert ständig, und tastet die Erde Streifen für Streifen ab, bis ein komplettes Bild erstellt ist. Dieses wird dann zur Erde gefunkt, dort bearbeitet und anschließend wieder über den Satelliten zu den Nutzern weitergeleitet. Der Meteorologe kann dann die Bilder für Kurzzeitvorhersagen nutzen.

weiter lesen…



Todestag von Roald Amundsen

Mon, 18 June 2018 01:00:0
Am 18. Juni 1928 starb der norwegische Polarforscher und Seemann Roald Amundsen bei einer Rettungsmission für den in Not geratenen italienischen Forscher Umberto Nobile. Amundsen zählt zu den erfolgreichsten Entdeckungsreisenden in Arktis und Antarktis. Mit vier Begleitern erreichte er am 14. Dezember 1911 als erster Mensch den Südpol. Zuvor hatte er in den Jahren 1903 bis 1906 als Erster die Nordwestpassage erkundet. Von 1918 bis 1920 durchquerte er auch die Nordostpassage, obwohl dies eigentlich nicht das Ziel seiner Expedition war.

weiter lesen…



Public-Viewing-Wetter zum Deutschland-Spiel 2018

Sun, 17 June 2018 01:00:0
Sonntag gibt es tagsüber häufig einen Mix aus Sonnenschein, Hochnebel- oder Wolkenfeldern. Allerdings gehen in den Nachmittags- und Abendstunden im äußersten Nordosten, in Sachsen und in der Lausitz sowie zwischen der Donau und in den Alpen vereinzelte, kurze Schauer, kaum Gewitter nieder. Hier sollten die Fußballfans eine Regenjacke und einen Regenschirm dabei haben. Auch an etwas wärmere Kleidung wegen rasch sinkender Temperaturen sollte man denken. In den übrigen Gebieten bleibt es größtenteils trocken. Die Temperaturen bewegen sich um 18 UHR zwischen 16 Grad an der Nordsee und über den Höhen und 20 bis 23 Grad im Osten und Südosten.

weiter lesen…



 

 

 

Comments are closed.


Regenradar



Radiowetter


https://www.wetterstation-rhede.de/feed/ https://www.flickr.com/photos/janvandark/ https://www.facebook.com/jan.tervooren https://twitter.com/jantervooren