Datum
Letzte Aktualisierung
Vorhersage
sonnig
 
 
14.11.2018 11:30 Uhr
   
Temperatur Luftfeuchtigkeit
8,7 °C 92 %
   
Luftdruck Niederschlag

1029,8 hPa

+0,3 hPa/3h

0,0 l/m²

0,0 l/m² /24h

   
Regentage 2018 Regenmenge 2018
97 Tage 399,1 l/m²

 

Sonnenuntergang heute  Sonnenaufgang morgen Alter des Mondes
16:44 Uhr 07:52 Uhr  +39 %
     




Allgemeine Wetterlage


Heute Mittag im Norden und Nordosten dichte Wolkenfelder, im Tagesverlauf zögerlich auflockernd. Sonst nach Auflösung teils zähen Nebels und Hochnebels heiter oder sonnig und trocken. Vor allem in süddeutschen Flussniederungen teilweise ganztägig trüb. Temperaturmaxima 8 bis 14 Grad, bei Dauernebel im Süden 4 bis 7 Grad. An der Nordseeküste mäßiger und leicht böiger Süd- bis Südwestwind, sonst schwachwindig. In der Nacht zum Donnerstag im Nordosten bewölkt und meist trocken, sonst gering bewölkt oder klar. Besonders in der Mitte und im Süden, stellenweise aber auch in Norddeutschland Verdichtung oder Bildung von Nebel oder Hochnebel. Abkühlung auf +5 bis -3 Grad, an den Küsten etwas milder.

weiter lesen…



Wetter-Überblick Deutschland für den 14.11.2018


Norden: wolkig 7 °C/11 °C
Westen: sonnig 7 °C/12 °C
Süden: sonnig 4 °C/11 °C
Osten: wolkig 7 °C/12 °C


weiter lesen…








Todestag von J. Aitken

Wed, 14 Nov 2018 01:00:00
Am 14.11.1919 starb der britische Physiker und Meteorologe John Aitken. Während seiner Forschungszeit machte er zahlreiche Entdeckungen im Bereich der Meteorologie. So konnte er u.a. als erster den Einfluss kleinster fester Teilchen (Kondensationskerne) bei der Bildung von Niederschlag beschreiben. Für seine Forschungen entwickelte er auch eine Nebelkammer, die heute seinen Namen trägt.

weiter lesen…



Vor 46 Jahren: Orkan „Quimburga“ trifft West- und Mitteleuropa

Tue, 13 Nov 2018 01:00:00
Am 13. November 1972 zog der Orkan „Quimburga“ über West- und Mitteleuropa. Vor allem Großbritannien, Belgien, die Niederlande und der Norden Deutschlands wurden schwer getroffen. Auf dem Brocken gab es Spitzenböen von 245 km/h. In Deutschland betrug der Sachschaden damals über 1,3 Mrd. DM (legt man die heutige Kaufkraft zugrunde wären es ca. 2,8 Mrd. €). 73 Tote waren zu beklagen. Das Unwetter geschah zu einer Zeit, in der die Informationstechnik und die Methodik der Wettervorhersage noch am Anfang ihrer Entwicklung standen. Eingetretene Wetterverschlechterungen konnten erst spät erkannt werden. Eine rechtzeitige Warnung der Bevölkerung konnte kaum noch durchgeführt werden.

weiter lesen…



Zyklon in Ostpakistan 1970

Mon, 12 Nov 2018 01:00:00
Am 12.11.1970 traf ein starker Zyklon im Osten Pakistans (heute Bangladesch) und Westbengalen auf Land und richtete verheerende Schäden an. Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 180 km/h und hohen Regenmengen erreichte der Zyklon die Küste und kostete Schätzungen zufolge 300.000 bis 500.000 Menschen das Leben. Die meisten kamen aufgrund der durch den Zyklon ausgelösten Sturmflut ums Leben, die mit bis zu 10 Meter Höhe weite Bereiche der Inseln im Ganges-Delta überflutete.

weiter lesen…



Karneval startet wechselhaft und windig

Sun, 11 Nov 2018 01:00:00
In vielen Regionen Deutschlands beginnt heute die Karnevalssaison 2018/19. Beim närrischen Treiben in den Karnevalshochburgen am Rhein und seinen Nebenflüssen zieht man bei einigen Regenschauern besser wasserfeste Kostüme an. Auch kurze, lokale Gewitter kann es geben. Warm Schunkeln ist dagegen kaum nötig: Die Temperaturen steigen am Nachmittag im Westen und Südwesten auf 14 bis 17, im Breisgau bis 19 Grad. Der in Böen starke Süd- bis Südwestwind bringt im Nordwesten allerdings bis ins Flachland Sturmböen um 70 km/h, auf den Höhen bis zu 90 km/h. Auch am Montag bleibt es für die Jahreszeit deutlich zu mild, die neue Woche startet ebenfalls wechselhaft und windig.

weiter lesen…



Todestag David Atlas

Sat, 10 Nov 2018 01:00:00
Am 10.11.2015 starb der US-amerikanische Meteorologe David Atlas. Er forschte unter anderem auf dem Gebiet des Wetterradars. Das erste Mal kam er im 2. Weltkrieg noch mit der in den Kinderschuhen steckenden Radartechnik in Berührung. Auch nach dem Krieg forschte er bei der US Air Force auf diesem Gebiet und beschäftigte sich auch mit verschiedenen Themen der Meteorologie. Seine Experimente und die Arbeiten seiner Forschungsgruppe führten schließlich zum dem heutigen im Einsatz befindlichen Wetterradar NEXRAD in den USA.

weiter lesen…



Vor 105 Jahren: Great Lakes Storm

Fri, 9 Nov 2018 01:00:00
Vom 7. bis 9. November 1913 wurde der Mittlere Westen der USA von einem schweren Schneesturm heimgesucht. Der Blizzard, der später die Bezeichnung „Great Lakes Storm“ erhielt, zog mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 145 km/h über die Großen Seen und erreichte am 9. November sein Maximum. Dabei türmten sich Wellen mit mehr als 11 Metern Höhe auf, die zahlreiche Schiffe zum Kentern brachten. Auch Sichtbehinderungen durch starke Schneeböen beeinträchtigten die Seefahrt und sorgten dafür, dass Schiffe auf Grund liefen. Mehr als 250 Menschen verloren ihr Leben. In Folge des Sturms wurden Sturm-Vorhersagen, die Reaktionszeit auf Wetter-Meldungen sowie die Konstruktionsweise von Seeschiffen verbessert.

weiter lesen…



Geburtstag des Meteorologen Edmond Halley

Thu, 8 Nov 2018 01:00:00
Am 8. November 1656 wurde in England der spätere Astronom, Geophysiker und Meteorologe Edmond Halley geboren. Er studierte in Oxford Mathematik und Astronomie. Berühmt wurde er vor allem durch die Beobachtung und Berechnung von Kometenbahnen. Er beschäftigte sich aber auch mit dem Auftreten des Monsuns und der Passatwinde. Ferner legte er die Grundlagen zur Aufstellung der Barometrischen Höhenformel. Diese beschreibt die Abhängigkeit des Luftdrucks von der Höhe.

weiter lesen…



 

 

 

Comments are closed.

Regenradar




Radiowetter


https://www.wetterstation-rhede.de/feed/ https://www.flickr.com/photos/janvandark/ https://www.facebook.com/jan.tervooren https://twitter.com/jantervooren